Stadtplanung

Städtebaulicher Wettbewerb zur Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs in Schwerin

Im nördlichen Bereich der Landeshauptstadt Schwerin befindet sich nahe dem Hauptbahnhof der ehemalige Güterbahnhof. Da die Fläche für den Bahnbetrieb aufgegeben werden kann, beabsichtigt die DB Services Immobilien GmbH, eine Nachnutzung dieser Fläche. Seitens der DB Services Immobilien GmbH ist eine Flächenentwicklung mit dem Ziel des Verkaufs der entwickelten Grundstücke beabsichtigt. Im Rahmen dieser Entwicklung wurde eine Markt- und Standortanalyse durchgeführt, die als präferierte Nutzung für den nördlichen Bereich der Fläche individuelles Wohnen ergeben hat. Für den südlichen Teil der Fläche sieht sie gewerbliche Nutzungen vor.

Ein städtebauliches Konzept existiert bislang noch nicht. Auf Grundlage der Markt- und Standortanalyse haben Stadt und DB deshalb vereinbart, einen Planungswettbewerb für die Fläche sowie bestimmte angrenzende Flächen durchzuführen, bei dem besonders auch die Einbindung des neuen Quartiers in den bestehenden Stadt- und Landschaftsraum berücksichtigt werden soll. Ziel des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines städtebaulichen und freiraumplanerischen Konzeptes, das der Vorbereitung eines Bebauungsplanverfahrens dienen soll.

Zurück

Auftraggeber:

DB Services Immobilien GmbH
Berlin

Projektzeitraum:

2013

 

Leistungsumfang:   

Wettbewerbsteilnahme

Strukturdaten:

10,8 ha