* *

 

Im Folgenden finden Sie ein Auswahl unserer Projekte.

Wenn Sie Interesse an weiteren Projekten haben, können Sie hier unsere  Referenzbroschüre "Wettbewerbe / Wettbewerbsmanagement" als pdf-Datei herunterladen.
>Referenzbroschüre

 

Wettbewerbs-/ Verfahrensmanagement

Nicht-offener Realisierungswettbewerb Rathaus Herzogenaurach

Gegenstand des Wettbewerbs ist die grundlegende Neuordnung der Stadtmitte Herzogenaurachs mit Schlossareal und „Hubmannareal“, das nördlich an den das Schlossareal umgebenden Schlossgraben anschließt. Im denkmalgeschützten Schloss und einem Ergänzungsbau aus den 1960er Jahren, die zusammen den rechteckigen Schlosshof umfassen, sind heute die Stadtverwaltung und die Stadtbücherei untergebracht. Das Hubmannareal ist dem herausragenden Standort nicht angemessen – überwiegend als Parkplatz – genutzt. Sanierungsbedarf in Verbindung mit Flächendefiziten bei der Stadtverwaltung und der Stadtbücherei haben zu der Entscheidung veranlasst, den 1960er-Jahre-Bau durch einen Neubau zu ersetzen, die Stadtbücherei auszulagern und diese in Verbindung mit einem Raumangebot für soziale und kulturelle Initiativen, einem Café und einem Saal in einem eigenständigen Neubau, das als Beratungszentrum fungieren soll, auf dem ‚Hubmannareal‘ zu realisieren (Bürgerzentrum/Beratungszentrum).

Schlossgebäude und der das 1960er-Jahre-Gebäude ersetzende Neubau sind künftig ausschließlich der Stadtverwaltung (Rathaus) vorbehalten, die folglich beide im Rahmen der Bedarfsplanung und Anordnung von Funktionseinheiten in die Überlegungen einzubeziehen sind. Darüber hinaus ist eine Tiefgarage geplant, die jedoch nur konzeptionell Gegenstand des Wettbewerbs ist. Insgesamt eröffnet das Projekt die Möglichkeit einer hochwertigen städtebaulichen Arrondierung mit einer der Stadtmitte und dem gesamten Areal adäquaten Nutzung.

Das Vorhaben umfasst rund 8.000 m² NF, davon rund 4.000 m² für die Stadtverwaltung und ca. 1.400 m² NF für das Bürgerzentrum/Beratungszentrum, hinzukommen rund 2.600 m² NF unterirdische Infrastruktur und Tiefgarage.

Für das Projekt wurde ein nicht-offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 im Rahmen eines VOF-Verfahrens mit vorangestelltem offenem Teilnahmewettbewerb durchgeführt.

 

Das Preisgericht tagte im Oktober 2015

Es wurden folgende Preise vegeben:

1 Preis - Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten BDA, Nürnberg

2 Preis - Auer Weber Assoziierte GmbH, München

3 Preis - Wittfoht Architekten, Stuttgart

Anerkennung - ARGE González + Salamanca, Valladolid, Spanien

Anerkennung- Harter + Kanzler Freie Architekten BDA, Freiburg

Zurück

Auftraggeber:

Stadt Herzogenaurach

Realisierung:

Wettbewerb 2014 - 2015

Leistungsumfang:   

Wettbewerbs-
management

Strukturdaten: