Stadtplanung

Bewerbung Städtebaupreis für Braunschweig "Ringgleis"

Die Stadt Braunschweig verfolgt seit fast anderthalb Jahrzehnten die Transformation der stillgelegten Bahn- und Brachflächen am 19 km langen Ringgleis zu einem Grün- und Freiraumgürtel rund um die Kernstadt. Am weitesten fortgeschritten sind die Projekte im westlichen Abschnitt am sogenannten Westbahnhof. Bis Ende 2015 wurden hier die fünf Schlüsselprojekte Industriepfad, Jugendplatz, Mehrgenerationenpark, Garten ohne Grenzen und die Grünverbindung Jödebrunnen mit Kontorhaus realisiert. Diese Maßnahmen machen den Westbahnhof zu einem multifunktionalen Erlebnisraum für alle Stadtbewohner. Weitere Projekte, wie eine Kletterhalle, ein soziokulturelles Zentrum, ein IT-Campus sowie ein Wohnprojekt werden gegenwärtig umgesetzt.

ANP hat für die Stadt Braunschweig erfolgreich die Bewerbungsverfahren für den Deutschen Städtebaupreis 2016 (Belobigung), den Niedersächsischen Staatspreis für Architekur 2016, den Polis Award (5. Platz) und den Deutschen Landschaftsarchitekturpreis 2017 (laufend) durchgeführt. Dabei wurden u.a. ein Layout entwickelt und Inhalte für die Bewerbungsunterlagen aufbereitet.

Zurück

Auftraggeber:

Stadt Braunschweig

Projektzeitraum:

2016 - 2017

Leistungsumfang:   

Entwicklung Layout
und Aufbereitung
Inhalte für die
Bewerbungsunterlagen