Wettbewerbs-/ Verfahrensmanagement

Städtebaulicher und hochbaulicher Realisierungswettbewerb Wohnquartier Eichendorff-Gelände

Wettbewerbsgegenstand ist die Entwicklung eines neuen Wohnquartiers auf dem Areal der ehemaligen Joseph-von-Eichendorff-Schule im Stadtteil Kassel-Bettenhausen. Auf Basis der als Grobkonzept vorgegebenen Verteilung der Wohnungstypologien ist ein städtebauliches und hochbauliches Konzept zu entwickeln.

Das Projekt soll einen Modellcharakter haben - innovative Wohnformen, generationsübergreifende Angebote, Anregungen im Bereich Mobilität und Energie sind gewünscht. Das neue Quartier soll zukunftsweisend sein und mit seinen innovativen Ansätzen über den Stadtteil hinaus „strahlen“. Es soll ein „buntes“ Quartier werden, das unterschiedliche Lebensmodelle zulässt und für Menschen unterschiedlicher Nationalität attraktiv ist. Ein wichtiger Aspekt ist die Kinderfreundlichkeit, die sich durch innovative Angebote im privaten und öffentlichen Bereich auszeichnen soll.

 

 

Zurück

Auftraggeber:

GWG Gemeinnützige
Wohnungsbaugesellschaft mbH

Realisierung:

2017

Leistungsumfang:   

Nicht-offener städtebaulicher und
hochbaulicher Realisierungswettbewerb