Architektur

Neubau und Sanierung Langenbergschule

Die Räume der 1963 im Pavillonstil errichteten Langenbergschule in Baunatal-Großenritte sind auf insgesamt 8 Gebäude verteilt. Ursprünglich als zweizügige Grundschule konzipiert, wurde die Schule mittels provisorischer Behelfsbauten in den 1980er / 90er Jahren zu einer vierzügigen Grundschule erweitert.

Der Verwaltungsbereich ist in diesem Zusammenhang nicht erweitert worden und erfüllt die heutigen Anforderungen nicht mehr. Bei der Bausubstanz und den technischen Anlagen liegt ein hoher Sanierungsstau vor.

Die vorgesehenen Ertüchtigungsmaßnahmen - Neubau von sechs Klassen - und 4 Differenzierungsräumen sowie Erweiterung der Verwaltung und energetische Ertüchtigung der Bestandsgebäude - sind der erste Schritt zur Umsetzung einer vom Büro ANP erarbeiteten, mit der Schule abgestimmten langfristigen Zielplanung des Büro durch die die Vierzügigkeit nun auch baulich manifestiert wird. Langfristig ist durch ein Stufenkonzept sichergestellt, dass weitere mögliche Ergänzungen z. B. durch eine Aula oder Räume für den Mittagstisch offen gehalten werden - ohne die Gesamtkonzeption zu gefährden. Dieses Projekt wurde mit Fördermitteln durch das Konjunkturprogramm finanziert.

Zurück

Auftraggeber:

Landkreis Kassel

Realisierung:

2010 - 2012

Leistungsumfang:   

 

Strukturdaten: