Architektur
 

Wettbewerbsteilnahme: Wohnen am Stadthallengarten - Kassel

In direkter Nachbarschaft zum Stadthallengarten und der Stadthalle liegt das Wettbewerbsgebiet.

Städtebaulicher Leitgedanke ist die Verzahnung der Stadtquartiere und das Schaffen von Übergängen zwischen ihren heterogenen Bau-, Wege – und Freiraumstrukturen, als Quartiers mit eigenständiger Identität. Wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung eines zukunftsfähigen neuen Quartiers ist es, attraktive Angebote für verschiedene Zielgruppen sowie unterschiedliche Wohn- und Nutzungsformen zu schaffen.

Wir schlagen eine robuste städtebauliche Grundstruktur vor, die eine hohe Flexibilität und Offenheit für vielfältige Gebäude- und Wohntypologien bietet. Damit lässt sich das elegante Townhouse ebenso realisieren wie Zwei- und Dreispänner oder wirtschaftlich organisierte Laubenganggebäude. So entstehen vielfältige städtische Typologien mit hohem Wohnwert in einem Quartier der kurzen Wege.

ANP wurde bei der Preisgerichtssitzung am 14.08.2019 ein 2. Platz zugesprochen.

 

Presse "Mittendrin": https://mittendrin-kassel.de/wohnen-am-stadthallengarten/

Zurück

Auftraggeber:

GWG Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft
der Stadt Kassel

Realisierung:

2019

Leistungsumfang:  

Wettbewerbsteilnahme
2. Platz

Ort:

Breitscheidstraße / Aschrottstraße / Heinemannstraße